ᐅ Erfolgreiche dynamische Suchanzeigen (DSA): Leitfaden mit Tipps und Tricks
ratings

4.9 / 5 Sterne bei Google-Rezensionen

0211 239 643 82

Bismarckstraße 85
40210 Düsseldorf Mitte

So meisterst du dynamische Suchanzeigen (DSA) in Google Ads: Der ultimative Leitfaden

Samia Mallahi
03.07.2024

Dynamische Suchanzeigen (DSA) sind ein leistungsstarkes Tool innerhalb von Google Ads, das dir helfen kann, deine Werbebotschaften automatisch an die richtigen Suchanfragen anzupassen. Anders als bei traditionellen Suchanzeigen musst du keine Keywords manuell festlegen, sondern nutzt den Inhalt deiner Website, um relevante Anzeigentexte und Landingpages zu generieren. In diesem Leitfaden erfährst du alles, was du über DSA-Kampagnen wissen musst – von den Grundlagen über die verschiedenen Optionen und Funktionen bis hin zu den Vorteilen und der optimalen Struktur einer DSA-Kampagne, bis hin zu Best Practices und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, welche du dir selbstverständlich auch als Video in unserer kostenlosen Google Ads Academy anschauen kannst.

Direktsprung zu:

Grundlagen und Vorteile
DSAs bieten zudem zahlreiche Vorteile für dein Online-Marketing.

Keine Keywords erforderlich:
DSAs benötigen keine manuell eingetragenen Keywords. Stattdessen durchsucht Google deine Website und erstellt basierend auf deren Inhalt automatisch passende Anzeigen. Dies spart Zeit bei der Recherche.

Dynamische Anzeigenziele:
Anstatt Keywords zu definieren, legst du dynamische Anzeigenziele fest, die auf den Inhalten deiner Website basieren.

Semi-automatisch generierte Anzeigen:
Google erstellt Anzeigen, indem es den Inhalt deiner Website analysiert (scraped) und relevante Anzeigentexte generiert.

Einfache Einrichtung:
Beim Aufsetzen einer Kampagne wählst du die DSA-Option und gibst den Link zu deiner Website an. Die Grundeinstellungen ähneln denen einer normalen Kampagne.

Dynamic Search Ads (DSA) sind eine hervorragende Möglichkeit zur Keyword-Recherche. Sie unterstützen dich dabei, neue, potenziell relevante Keywords für deine Kampagnen zu entdecken. Der Schlüssel zur effektiven Nutzung von DSA liegt jedoch in der strategischen Anwendung von negativen Keywords.
Negative Keywords sind Begriffe, bei denen du nicht möchtest, dass deine Anzeigen erscheinen. Durch die gezielte Implementierung dieser Keywords stellst du sicher, dass deine DSA nur bei relevanten Suchanfragen geschaltet werden. Dies erhöht die Relevanz deiner Anzeigen und minimiert Streuverluste.

Unverbindliches Erstgespräch

DSA-Kampagnenstruktur und Optionen
Dynamische Suchanzeigen (DSA) sind eine effektive Methode, um automatisch relevante Anzeigen basierend auf den Inhalten deiner Website zu erstellen. Hier sind die wichtigsten Optionen und Strukturierungsansätze:

Optionen

  • Auswahl der Landingpages: Wähle entweder alle Seiten deiner Website oder nur bestimmte Landingpages für deine Anzeigen.
  • Kategorien: Erstelle DSAs basierend auf bestimmten Kategorien deiner Website, um thematische Gruppen zu bilden.
  • Negatives Targeting (Exkludieren): Schließe bestimmte Teile deiner Website von der Bewerbung aus, um irrelevante oder weniger wichtige Seiten auszublenden.

Struktur

  • Alle Websites: Eine einzige Anzeigengruppe und Anzeige für alle Seiten – schnell, aber generisch.
  • Kategorie- und Seitenspezifisch: Erstelle eine Anzeigengruppe pro Segment, um differenzierte Gebote und spezifische Anzeigen zu ermöglichen.
  • Kampagnenaufsetzung: Wähle beim Erstellen einer Kampagne die DSA-Option und gib den Link zu deiner Website an.
  • Automatische Anzeigengruppen: Du kannst Anzeigengruppen entweder vollautomatisch erstellen lassen oder bestimmte Bedingungen festlegen, z.B. URLs, die bestimmte Begriffe enthalten.
  • Manuelle Beschreibungen: Du kannst die automatisch generierten Anzeigentexte manuell anpassen, um spezifische Beschreibungen hinzuzufügen.

DSAs bieten eine flexible und effiziente Möglichkeit, deine Werbekampagnen zu automatisieren und relevantere Anzeigen zu erstellen. Durch die richtige Auswahl der Optionen und eine durchdachte Struktur kannst du ihre Vorteile optimal nutzen.

Best Practices

  • Starter-Kampagne: Beginne mit einer Kampagne, die alle Webseiten mit niedrigem Gebot umfasst. Über Zeit kannst du Anzeigen und Anzeigengruppen ausschließen und in eigene Suchkampagnen überführen.
  • Catch-All-Kampagne: Lass die Kampagne mit einem niedrigen Gebot als Auffangnetz laufen.
  • Anzeigenerweiterungen: Vergiss nicht, Anzeigenerweiterungen hinzuzufügen.
  • Suchbegriffe überwachen: Monitore regelmäßig die Suchbegriffe und füge negative Keywords hinzu.

Unverbindliches Erstgespräch

Erstellung einer dynamischen Suchkampagne (DSA) in Google Ads
Voraussetzungen:

  • Google Ads Konto
  • Website mit optimiertem Inhalt
  • Klare Zielsetzung für die Kampagne

Schritt 1: Erstelle eine Suchnetzwerk-Kampagne

  1. Logge dich in dein Google Ads Konto ein.
  2. Navigiere zur Registerkarte „Kampagnen“. Klicke auf „Neue Kampagne“ und wähle „Suchnetzwerk“ als Kampagnentyp.
  3. Benenne deine Kampagne.
  4. Lege Budget und Gebotsstrategie fest.

Nachdem du die dynamische Suchkampagne in Google Ads eingerichtet hast, musst du zum nächsten Schritt übergehen:

  1. Klicke auf die soeben erstellte Kampagne.
  2. Pausiere die vorhandene Anzeigengruppe.

Aktivieren, Pausieren und Entfernen einer Anzeigengruppe in Google Ads.

Schritt 2: Mach deine normale Suchkampagne dynamisch

  1. Klicke auf den Link Kampagneneinstellungen oben auf der Seite.

Navigationsleiste mit Kampagnen, Entwürfe und Einstellungen in Google Ads.

  1. Scrolle nach unten zu „Einstellungen für dynamische Suchanzeigen“.

Einstellungen für eine Kampagne in Google Ads mit verschiedenen Optionen und einem markierten Abschnitt für dynamische Suchanzeigen.

  1. Füge deine Domain hinzu und wähle die Sprache aus.

Einstellung für dynamische Suchanzeigen mit Eingabefeldern für Website und Sprache in Google Ads.Schritt 3: Erstelle eine dynamische Anzeigengruppe

1. Gehe zur Übersicht der Anzeigengruppen.
2.
Klicke auf das große blaue Pluszeichen, um eine neue hinzuzufügen.

Menü zur Auswahl von Anzeigengruppen in Google Ads.

3.Ändere den Anzeigengruppen Typ von Standard auf Dynamisch.

Einrichtung einer Anzeigengruppe mit der Auswahl des Anzeigengruppentyps in Google Ads.

Auswahl des Anzeigengruppentyps 'Dynamisch' in Google Ads.

4.Klicke auf „Weiter“ in dem Pop Up, das erscheint.

Änderung des Anzeigengruppentyps in Google Ads mit der Möglichkeit, die Änderungen zu speichern.

5.Füge einen Namen hinzu. Wähle einen, der die Seiten/Kategorien/Produkte beschreibt, die du mit dieser Anzeigengruppe ansprechen möchtest.

 Feld zur Eingabe des Anzeigengruppennamens in Google Ads.

6.Wähle die Seiten aus, die du in dieser Anzeigengruppe einschließen möchtest.

Einstellung für die Ausrichtung von dynamischen Suchanzeigen mit Eingabefeld für URLs in Google Ads.

Es gibt drei Optionen:

  • Empfohlene Kategorien für deine Website: Dies sind Seiten, die von Google gruppiert wurden.
  • Bestimmte Webseiten: Hier gibst du die genauen URLs an, die du einschließen möchtest, oder die Regeln, wann bestimmte Seiten eingeschlossen werden sollen.
  • Alle Webseiten: Diese Option umfasst einfach alle URLs deiner Domain.

Wenn du deine URLs ausgewählt hast, klicke auf „Speichern und weiter“.

Regel zur Ausrichtung auf Webseite erstellen, indem der Seitentitel 'hose' enthält in Google Ads.

Schritt 4: Füge eine dynamische Suchanzeige hinzu
Als nächstes werden wir eine dynamische Suchanzeige erstellen.
Die End-URL, Überschriften und Anzeige-URL werden dynamisch von Google basierend auf der Suchanfrage ausgefüllt.

Füge die Beschreibungstexte hinzu, die Teil dieser Anzeige sein sollen, und klicke anschließend auf „Fertigstellen“, „Speichern“ und „Weiter“.

Erstellen einer neuen erweiterten dynamischen Suchanzeige mit Eingabefeldern für URL, Überschrift und Textzeilen in Google Ads.

Schritt 5: Brand Keywords von der Kampagne ausschließen
Wir schließen immer Brand-Keywords von dynamischen Suchanzeigen aus. Sie sollten nicht gemischt werden.

  1. Gehe zu Zielgruppen, Keywords und Inhalt.
  2. Klicke auf Suchanzeigen und dann auf den Tab „Auszuschließende Keywords für Suchanzeigen“.
  3. Klicke auf das blaue Pluszeichen, um ein neues negatives Keyword oder eine neue Liste für negative Keywords hinzuzufügen.

Ausschließende Keywords für Suchanzeigen in Google Ads mit einer Liste von Keywords und Optionen.

Idealerweise hast du eine Negative-Keyword-Liste, die alle deine Brand Keywords enthält.

Fazit
Dynamische Suchanzeigen (DSA) sind ein leistungsstarkes Tool innerhalb von Google Ads, das dir helfen kann, deine Werbebotschaften automatisch an die richtigen Suchanfragen anzupassen. Sie bieten zahlreiche Vorteile, wie die einfache Einrichtung und Keyword-Recherche, niedrigere Kosten pro Klick und eine umfassende Werbung für dein gesamtes Produktsortiment. Mit den richtigen Optionen und einer durchdachten Struktur kannst du die Vorteile von DSAs optimal nutzen und deine Werbekampagnen effizienter gestalten. 

Hast du Fragen? Unser Searchperts-Team steht dir zur Verfügung, um deine DSA-Kampagnen zum Erfolg zu führen. Natürlich kannst du dich gerne auch bei anderen Anliegen rund um Google Ads an uns wenden:

Unverbindliches Erstgespräch

Beginne jetzt und verwandle deine Werbeanstrengungen in messbare Erfolge – mit dynamischen Suchanzeigen, die deine Online-Präsenz auf ein neues Level heben. Lass dich von der Zukunft des digitalen Marketings inspirieren und starte deine erste DSA-Kampagne noch heute!