ᐅ Google Ads und GA4: Schritt-für-Schritt zur erfolgreichen Verknüpfung
ratings

4.9 / 5 Sterne bei Google-Rezensionen

0211 239 643 82

Bismarckstraße 85
40210 Düsseldorf Mitte

Zukunftsweisende Einblicke für Dein Unternehmen: Erfolgreiche Integration von Google Ads und Google Analytics 4

Samia Mallahi
10.07.2024

In der Welt des digitalen Marketings sind präzise Messungen für Vermarkter unerlässlich, um den Erfolg deiner Kampagnen zu verstehen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Google Analytics 4 (GA4), vor fünf Jahren eingeführt, ist eine zukunftsweisende Lösung, die Wachstum ermöglicht und gleichzeitig die Privatsphäre der Nutzer respektiert. Heute zeigen wir dir, wie die neuesten Funktionen von Google Analytics 4 dir dabei helfen können, umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen und dein Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Hier sind vier entscheidende Wege, wie Google Analytics 4 dein Unternehmen unterstützt: Dazu gehören KI-generierte Erkenntnisse, Verbesserungen bei der Messung des gesamten Funnels und aller Kanäle, neue Budgetierungs- und Planungstools sowie Integrationen, bei denen der Datenschutz an erster Stelle steht.

Bevor wir ins Detail gehen, möchten wir dich daran erinnern, dass alle diese neuen Produkteinführungen nur in Google Analytics 4 verfügbar sind. Wie bereits angekündigt, wurde Universal Analytics am 1. Juli 2024 eingestellt. Das bedeutet, dass du ab diesem Datum keine aktuellen oder historischen Daten für Standard- und 360-Properties mehr anzeigen oder herunterladen kannst. Falls du das Upgrade auf Google Analytics 4 vor dem 1. Juli 2024 noch nicht abgeschlossen hast, solltest du das tun, um den Zugriff auf die Daten von Universal Analytics aufrechtzuerhalten. Lade jetzt deine Daten herunter.

Screenshot des Google Analytics Setup-Prozesses zur Kontoeinrichtung. Zeigt den ersten Schritt der Kontoerstellung mit Feldern für Kontoname und Datenfreigabeeinstellungen.

Zukunftssichere Analysen: Datenschutzkonforme Messstrategien
Google Analytics 4 bietet schnellere, KI-gestützte Einblicke, die zukünftiges Verbraucherverhalten prognostizieren und Probleme im Kaufprozess lösen. Es kombiniert Verhaltens- und Konversionsmodellierung mit datengesteuerter Attribution und bietet prägnante Zusammenfassungen von Datenschwankungen.
Die Plattform ermöglicht ein besseres Verständnis der Kampagnenleistung über alle Kanäle hinweg, einschließlich Daten von Nicht-Google-Werbekonten. Zukünftig wird eine kanalübergreifende Budgetierung eingeführt, die die Medienplanung und Leistungsvorhersagen optimiert.
Google Analytics 4 ist zukunftssicher, unterstützt datenschutzkonforme Messstrategien und ermöglicht erweiterte Conversions durch die Kombination von Erstanbieterdaten und KI-gestützter Verhaltensmodellierung, um die Leistung von Kampagnen zu verbessern. 

Falls du Unterstützung beim Aktivieren des erweiterten Conversion Trackings in GA4 benötigst, schau dir dieses YouTube-Video an, das zeigt, wie du die von Nutzern bereitgestellten Daten erheben kannst.

Unverbindliches Erstgespräch

Integration leicht gemacht
Nachdem du die Vorteile und Funktionen von Google Analytics 4 kennengelernt hast, ist es nun an der Zeit, die Einrichtung von GA4 vorzunehmen, um anschließend Google Ads zu verknüpfen. Mit diesen Schritten kannst du deine Daten optimal nutzen und die Leistung deiner Kampagnen umfassend analysieren.
Um fortfahren zu können, benötigst du ein GA4-Konto. Falls du noch keines hast, findest du in unserer Google Ads Academy ein Video, das dir Schritt für Schritt erklärt, wie du ein GA4-Konto erstellst. Anschließend kannst du mit der Verknüpfung von Google Ads mit GA4 fortfahren. Diesen Schritt musst du nur einmal vornehmen. Falls du weitere Unterstützung benötigst, kannst du dir auch unser Video „Verknüpfung von Google Ads mit Google Analytics 4 (Schritt-für-Schritt Tutorial) – Google Academy“ anschauen.

Google Analytics 4 einrichten
Beginne mit der Einrichtung deines Google Analytics 4-Properties. Gehe dazu in dein Google Analytics-Konto und erstelle ein neues Property oder aktualisiere ein bestehendes Universal Analytics-Property auf GA4. Folge den Anweisungen zur Konfiguration der grundlegenden Einstellungen und Datenstreams.

Zugang zum Admin-Bereich
Für die Einrichtung klicke im Google Analytics-Interface unten auf das Zahnrad-Symbol im Admin-Bereich. Wähle „Erstellen“ und dann „Property“.

Grundlegende Einstellungen
Gib den Property-Namen, die Zeitzone und die Währung ein. Klicke auf „Weiter“ und füge Informationen zu deinem Unternehmen hinzu. Wähle die Geschäftsziele aus und klicke auf „Erstellen“.

Web-Streamer konfigurieren
Gib die URL deiner Website und einen Stream-Namen ein. Klicke auf „Stream erstellen“.

Integration über den Google Tag Manager
Aktiviere die Property, indem du GA4 auf deine Website bringst. Gehe in die Verwaltung, wähle „Datenstreams“ und kopiere die Mess-ID.

Setup des Tags im Google Tag Manager
Wechsle zum Google Tag Manager, klicke auf „Neu“, benenne den Tag, wähle „Google Analytics“ und füge die Mess-ID ein. Konfiguriere den Trigger und speichere die Einstellungen.

Abschließende Überprüfung
Überprüfe im Vorschaumodus, ob der GA4-Tag korrekt ausgelöst wird und Daten erfasst.

Mit diesen Schritten hast du erfolgreich Google Analytics 4 eingerichtet und mit Google Ads verknüpft. Nutze die Vorteile dieser Integration für detaillierte Analysen und erfolgreiche Marketingstrategien.

Für eine detaillierte Anleitung zur Einrichtung der GA4 Property kannst du dir auch gerne unser passendes YouTube-Video anschauen.

Unverbindliches Erstgespräch

Google Ads mit Google Analytics 4 verknüpfen
Die Verknüpfung von Google Ads mit Google Analytics 4 ist eine einmalige Aufgabe, die etwa fünf Minuten dauert. Bevor du loslegst, stelle sicher, dass du ein Google Ads-Konto und ein Google Analytics 4-Konto hast. Falls du noch kein GA4-Konto hast, findest du in unserer Google Ads Academy ein Video, das dir Schritt für Schritt erklärt, wie du eins erstellst und es so einrichtest, dass Daten von deiner Webseite empfangen werden. 

Wichtig: Du benötigst für beide Konten Admin- oder Bearbeitungsrechte, um die Verknüpfung vorzunehmen.

Schritt 1: Admin-Bereich öffnen
Öffne dein Google Analytics 4-Konto und klicke unten links auf das Zahnrad-Symbol, um den Admin-Bereich zu öffnen.Dies ist die Startseite von Google Analytics, die Optionen wie Berichte, explorative Datenanalyse und Werbung zeigt.

Schritt 2: Verknüpfung erstellen
Im Admin-Bereich, scrolle bis zum Abschnitt „Produktverknüpfungen“ und klicke auf „Google Ads-Verknüpfungen“.n der Verwaltungsansicht von Google Analytics können Einstellungen wie Konto, Property, Datenerhebung und Produktverknüpfungen angepasst werden

Hier wird eine Übersicht aller verknüpften Google Ads-Konten angezeigt. Um ein neues Konto hinzuzufügen, klicke auf den blauen „Link“-Button. Falls der „Link“-Button ausgegraut ist, bedeutet das, dass du nicht die notwendigen Berechtigungen hast.Diese Ansicht zeigt die Möglichkeit, Google Ads-Konten mit Google Analytics zu verknüpfen. Hier wird die Option zur Erstellung einer neuen Verknüpfung hervorgehoben.

Schritt 3: Google Ads-Konto auswählen
Klicke auf „Google Ads-Konten auswählen“. In dieser Ansicht können verwaltete Google Ads-Konten ausgewählt werden, um sie mit Google Analytics zu verknüpfen.

Wähle die Konten aus, die du verknüpfen möchtest. Klicke auf „Bestätigen“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und dann auf „Weiter“.Hier kannst du die Auswahl eines Google Ads-Kontos bestätigen, um es mit Google Analytics zu verknüpfen.

Schritt 4: Zusätzliche Einstellungen konfigurieren
Wähle zusätzliche Funktionen, die aktiviert werden sollen. Die Standardeinstellungen sind in der Regel ausreichend. Klicke auf „Weiter“.In dieser Ansicht können Einstellungen wie personalisierte Anzeigen, automatisches Tagging und der Zugriff auf Analytics-Funktionen in Google Ads konfiguriert werden.

Schritt 5: Zusammenfassung und Bestätigung
Überprüfe die ausgewählten Optionen in der Zusammenfassung. Wenn alles korrekt ist, klicke auf „Senden“.Diese Ansicht zeigt eine Übersicht der konfigurierten Daten, bevor die Verknüpfung mit Google Ads erstellt wird. Der Button zum Senden ist hervorgehoben.

Du solltest nun die Meldung „Verknüpfung erstellt“ sehen.Die endgültige Bestätigung, dass die Verknüpfung zwischen Google Ads und Google Analytics erfolgreich erstellt wurde.

Falls du weitere Unterstützung benötigst oder visuelle Hilfe bevorzugst, kannst du dir auch unser YouTube-Video zur Verknüpfung von Google Ads mit GA 4 anschauen.

Gebaut, um von Anfang an langlebig zu sein
Eine dauerhafte Messstrategie ist der Schlüssel zur Bewältigung einer datenschutzorientierten Zukunft. Später in diesem Jahr wird mit der Unterstützung einiger der Chrome Privacy Sandbox APIs begonnen, um sicherzustellen, dass du deine Zielgruppen auch ohne Cookies von Drittanbietern weiterhin erreichen und effektiv messen kannst.
Um die Dinge weiter zu vereinfachen, ist es einfacher denn je, Einwilligungsoptionen im Einwilligungsmodus an Google Analytics 4 weiterzugeben. Auf diese Weise kann auf KI-gestützte Verhaltensmodellierung zugegriffen werden, um einen vollständigen Überblick über die Journeys deiner Benutzer zu erhalten.

Verloren im Datendschungel? Die Experten von Searchperts unterstützen dich gerne bei der optimalen Nutzung von Google Analytics 4. Melde dich jetzt und starte durch!

Unverbindliches Erstgespräch